Hoteltest: Cuba Libre***, NL-Vijlen

Freizeitgestaltung und mehr
Direkt zum Seiteninhalt

Hoteltest: Cuba Libre***, NL-Vijlen

Paashaas
Veröffentlicht von Paashaas in Urlaub mit Hund · 21 Dezember 2021
Hoteltest: Cuba Libre***, Vijlen, Niederlande
Urlaub mit Hund in Zuid-Limburg

Direkt hinter der deutschen Grenzen beginnt die Mergelroute im schönen Zuid-Limburg. Die eher touristisch ausgerichtete Region bietet viel Abwechslung. Was wir dort nicht erwartet hätten, war ein Hotel in kubanischem Stil. Dementsprechend neugierig kommen wir dort an. Von außen ist das Haus eher unspektakulär. Freie Parkplätze gibt es direkt am Haus. Der Eingang ins Hotel ist nicht extra ausgewiesen, doch durch das Restaurant gelangt man problemlos ins Hotel. Check-in ist schon ab 14 Uhr, einfach klasse.
Wir werden freundlich begrüßt und auch bereits erwartet. Ohne große Formalitäten erhalten wir unseren Zimmerschlüssel. Um zum Zimmer zu gelangen, gehen wir mitten durch das wirklich stylisch-bunte Restaurant: viele Farben, Kunstpalmen und reichlich Deko machen einen fröhlichen Eindruck. Ja, Kuba lässt grüßen!
Auch der Gang dorthin ist mit handgemalten Bildern verziert. Ankommen und wohlfühlen! Nur die entsprechende Temperatur fehlt zum Urlaubsgefühl, denn sowohl das Restaurant als auch der Gang sind ziemlich kühl.
Das Zimmer ist einfach, aber sauber und zweckmäßig. Über dem Bett sorgen gemalte Flamingos für die entsprechende Stimmung. Uns gefällt es gut. Auch das Bad ist sauber und modern, wenige Kleinigkeiten wie die Toilettenbürste mit Papierhalter sollten repariert werden. Doch das ist Meckern auf hohem Niveau. Die Seifenspender sind zwecks Corona leer und durch Einmalprodukte ersetzt worden. W-Lan und Fernseher funktionieren gut.
Was uns besonders gut gefällt, ist ein Nebeneingang, den wir mit eigenem Schlüssel jederzeit nutzen können. So müssen wir mit dem Hund nicht durchs Restaurant, was ja coronabedingt eh ab 17 Uhr geschlossen wäre. Das Hotel liegt an einer kleinen Nebenstraße, daher können wir den Hund nicht direkt laufen lassen. In der direkten Umgebung gibt es aber zahlreiche Auslaufflächen für Hunde, auch Freilaufgebiete sind extra gekennzeichnet. Wirklich gut!

Das Zimmer ist sehr hellhörig. Man versteht, was im Nachbarzimmer gesprochen wird, auch das Schnarchen unseres Nachbarn können wir gut wahrnehmen.

Die Umgebung:
Auch der Ort Vijlen macht einen durchaus gepflegten und gehobenen Eindruck. Bilder dazu finden Sie hier. Es ist eine Mischung aus Natur pur und elegantem Dorfleben. Die Kirche bestimmt den Ort, daneben gibt es wenige kleinere Geschäfte. In naher Umgebung sind jedoch einige auch größere Städte wie Vaals, Aachen oder auch Valkenburg vorhanden.

Rund um Vijlen befindet sich der höchste Wald der Niederlande, ein Ort, der als absolute Ruhezone ausgewiesen ist. Langen Wandertouren steht nichts im Wege. Auch nur ganz kurz entfernt, befindet sich der Drielandenpunt, wo Deutschland, die Niederlande und Belgien aufeinandertreffen. Tourismus pur, doch man sollte durchaus mal dort gewesen sein! Leider haben wir an beiden Tagen Nebel, sodass es keinen Sinn macht, die Aussichtstürme zu erklimmen. Interessant ist es aber dennoch.

Das Essen:
Uns war vor Anreise bewusst, dass das Abendessen dank Corona als 3-Gänge-Menü auf dem Zimmer serviert wird. Wir können aus 2 Varianten wählen: Tappas-Menü kubanisch oder aber Satespieße zum Hauptgericht. Am ersten Abend entscheiden wir uns für die Tappas und werden nicht enttäuscht. Viele kleine Schälchen werden in unser Zimmer geschleppt. Das Essen ist super lecker und auch gut angerichtet. Allerdings ist es für unseren Geschmack sehr wenig Fleisch. Gut gesättigt sind wir aber dennoch. Besonders auch der Nachtisch ist sehr reichhaltig.

Etwas störend ist es, dass die Getränke immer einzeln serviert werden, sodass ständig jemand ins Zimmer kommt, was unser Hund nicht so klasse findet. Genauso ist es auch am 2. Abend. Da erhalten wir ein 3-Gänge-Menü, bei dem es keine Auswahl gibt. Es ist aber auch einfach nur sehr lecker! Viele der Getränke, die sogar als Special auf der Karte stehen, können wir nicht bekommen, was echt schade ist. Liegt es nur an Corona? Wir wissen es nicht …

Das Frühstück wird beim 1. Mal noch im Restaurant serviert. Wir hatten uns auf das bei Voordeeluitje gebuchte Buffet gefreut. Umso größer ist die Enttäuschung als uns dafür ein wirklich knapp bemessenes Frühstück am Tisch serviert wird: 2 Scheiben Schinken, 3 Scheiben Käse und 2 hartgekochte Eier für 2 Personen … Dazu Marmelade und Hagelslag. Der Belag reicht kaum, um das Brot zu belegen. Dazu gibt es 2 Tassen Kaffee und 1 Glas Orangesaft. Wir sind enttäuscht, aber das Ambiente im Restaurant reißt dafür einiges raus. Auch die Freundlichkeit der Mitarbeiter ist wirklich super.


Am 2. Frühstück hat auch noch der Lockdown zugeschlagen, wir müssen auch auf dem Zimmer frühstücken. Serviert wird dort genau das Gleiche – nur der Kaffee wird komplett vergessen. Das war wirklich sehr enttäuschend und entspricht absolut nicht dem Frühstücksstandard, den wir aus den Niederlanden gewohnt sind. Wenn man schon wegen der besonderen Umstände auf dem Zimmer speisen muss, sollte es doch gerade deshalb für den Gast besonders gut sein, oder?
Wir haben uns dann per Wasserkocher einen Pulverkaffee zubereitet, nicht lecker, aber besser als nichts.

Zimmerservice:
Befremdlich ist es, dass das Geschirr nach dem Dessert nicht abgeräumt wird und somit bis nächsten Morgen im Zimmer bleibt. Dann wurde es zwar im Laufe des Vormittags abgeholt, doch weder wurde der Tisch gesäubert noch sonst irgendwie geputzt. Aber es gab neue Handtücher! Zimmerservice kann man das irgendwie nicht wirklich nennen, da auch die Mülleimer nicht geleert wurden.

Check-Out ist sonntags um 10 Uhr. Recht früh, wie wir finden. Auch hier klappt alles super, die Rechnung ist bereits fertig. Alles ist sehr gut organisiert. Wir werden freundlich verabschiedet und die Bedienung erzählt mir ausführlich, wie schlimm die ganze Corona-Situation auch für Hotels ist. So erfahre ich, dass selbst das Personal bis zum Abend vorher nicht wusste, ob wir noch abreisen müssen oder nicht. Dass Corona hier sehr viel kaputt macht, wird absolut klar. Das macht schon nachdenklich. Für das Personal muss diese Ungewissheit kaum erträglich sein …
Wir verabschieden uns mit einem guten Gefühl und haben den Aufenthalt genossen. Wer abseits des Trubels der Touristenregion in schöner Natur übernachten möchte, ist hier sehr gut aufgehoben. Sicher kommt das Kubanische zu „normalen“ Zeiten noch deutlich mehr rüber, wenn man abends an der Bar auch bei Musik Cocktails schlürfen kann. Dennoch macht das Hotel einen guten Eindruck und vermittelt genau das, was in der Beschreibung steht: cubaans stijl met lekker eten!

Cuba Libre***

Mamelisserweg 16-18, 6294 NH Vijlen, Niederlande
Telefon: +31 43 306 0206
https://restaurantcubalibre.nl/
 

Gebucht über www.voordeeluitjes.nl zu wirklich günstigen Konditionen!

 
Von daher lautet unsere Zusammenfassung in Punkten in Bezug auf die 3 Sterne des Hotels:

(0 Punkte: miserabel – 10 Punkte: hervorragend)
         
Ambiente 9
            
Umgebung/Lage 9
            
Hotelzimmer 8
            
Sauberkeit 8
            
Service Rezeption: 8
            
Zimmer-Service: 6
            
Speisen/Getränke: 6 (Abendessen super: 9, Frühstück   sehr wenig: 4)
            
Wellnessbereich: -
            
Für den Hund: 9
            
Preis-/Leistungsverhältnis: 9

            
Wohlfühlcharakter gesamt: 8
       


Zurück zum Seiteninhalt